DIE GRÜNEN IN DOSSENHEIM

Die Mobilität ändern - nicht das Klima

Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Europaparlament zu Gast in Dossenheim am 19.2.

Unter dem Motto "Die Mobilität ändern - nicht das Klima" werden Michael Cramer (MdEP, Bündnis 90/Die Grünen und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Tourismus im Europäischen Parlament) und Uli Sckerl (MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) die grünen Mobilitätskonzepte in der EU und in Baden-Württemberg vorstellen und diskutieren.

 

Wir wollen Mobilität sichern - doch dabei nicht die Zukunft jetziger und kommender Generationen aufs Spiel setzen.

Dieses Ziel ist mit einer bloßen Fortsetzung der bisherigen Verkehrspolitik und dem Hoffen auf technologische Wunder nicht möglich. Denn noch immer gilt: Mobilität in der EU ist zu günstig - nur ausgerechnet die umweltfreundliche Mobilität ist zu teuer!

Das führt dazu, dass der Verkehr bisher alle Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel zunichtemacht.

Er ist in der EU für 24 Prozent aller klimaschädlichen Emissionen verantwortlich. Hinzu kommt: Seit 1990 sind die CO2-Ausstöße des Verkehrs um 22% gestiegen, während alle anderen Sektoren ihre Emissionen gesenkt haben. Die Industrie zum Beispiel um 38%!

Hier sind Konzepte gefragt, die Mobilität sichern, das Klima schützten und hohe Sozialstandards erhalten. Nur so kann ein Umlenken eingeleitet werden.

Daher lautet der verkehrspolitische Dreiklang: Vermeidung, Verlagerung und Verbesserung (die drei V).

Wann: 19.2.2016, 19:30 Uhr

Wo: Rathaussaal Dossenheim, Rathausplatz 1