Neues Modell für die Grundsteuer beschlossen

Auch in einem weiteren Fall, der für uns in Dossenheim ebenfalls von großer Bedeutung ist, hat die Landesregierung nach längeren Diskussionen einen Beschluss gefasst: Die Grundsteuer, eine unserer wichtigsten Einnahmequellen als Gemeinde, wird ab 2025 aus Grundstücksfläche und aktuellem Bodenrichtwert berechnet werden.

Dieses Modell ist wesentlich praktikabler als das sehr komplizierte Modell, welches der Bund vorgeschlagen hat, und gleichzeitig deutlich gerechter als etwa der bayerische Ansatz, der nur nach der Fläche geht und damit Premiumlagen mit Sanierungsfällen gleichsetzt. Wir müssen jetzt überlegen, wie sich das neue Modell auf das knappe Wohnraumangebot in Dossenheim auswirken wird bzw. was Dossenheim tun kann, um den erhofften positiven Effekt zu verstärken.

Das neue Artenschutz-Gesetz

expand_less